Gutachten

Rechtsanwaltliche Gutachten helfen, bei schwierigen Fragestellungen einen Überblick sowohl über die Vor- als auch die Nachteile geplanter Umstrukturierungen, Investitionen und Produktionsänderungen zu erhalten. Sie ermöglichen somit eine bessere Planung unternehmerischer Aktivitäten. Häufig fragen sich unsere Mandanten, welche Auswirkungen kleine oder große Veränderungen in ihrem Unternehmen auf ihre Beitragsstruktur haben können. Dann lohnt es vor einer unternehmerischen Veränderung modellartig überprüfen zu lassen, welche Änderungen zu welchen neuen Kostenstrukturen führen bzw. welche Folgen sie erwarten lassen.

Man kann über schwierige Fragen natürlich auch Musterprozesse führen, manchmal ist dieses Vorgehen sogar empfehlenswert. Doch der Ausgang von Prozessen kann mehrere Jahre auf sich warten lassen, vor allem wenn es in die dritte Instanz zum Bundessozialgericht geht. Nicht nur die hohen Kosten, sondern auch die Verfahrensdauer schrecken hier ab. Für Unternehmen, die ihren Tätigkeitsbereich neu gestalten oder umstrukturieren wollen oder Investitionen in neuen Bereichen planen, bieten daher ausschließlich Rechtsgutachten über das Bestehen einer Beitragspflicht ein hinreichendes Maß an Rechtssicherheit, auf dessen Basis tragfähige Unternehmensmodelle entwickelt oder bestehende Strukturen modernisiert werden können.

 

Von HK2 erstellte Gutachten

Wir erstellen regelmäßig Gutachten, die unseren Mandanten die Entscheidung erleichtern, ob Investitionen oder Änderungen im Produktionsprozess zu beitragsoptimierenden oder beitragserhöhenden Ergebnissen führt.

Folgende Inhalte haben unsere Gutachten u.a.:

  • Korrekte Eingruppierungen in Gefahrtarifstellen der Berufsgenossenschaften
  • Mögliche Nachhaftungsansprüche von und gegen eingesetzte Subunternehmer und deren Sicherung
  • Umfang von Beitragsverpflichtungen gegenüber Sozialkassen (vor allem der SOKA-Bau)
  • Berechtigung von Beitragsnachforderungen der Sozialversicherungsträgern
  • Fragen der Beitragsverjährung
  • Beurteilung von Stundungsmöglichkeiten im Hinblick auf bilanzielle und insolvenzrechtliche Sachverhalte
  • Vorliegen und Voraussetzungen kurzfristiger und geringfügiger Beschäftigungen
  • Voraussetzungen und Sonderfälle der Krankenversicherung Selbstständiger, freiwillig und privat Krankenversicherter

Unsere Dienstleistungen auf einen Blick

  • Vorfeldanalyse und Eingrenzung der Fragestellung
  • Recherche in Urteilsdatenbanken, ob einschlägige Rechtsprechung zur tatsächlichen Fragestellung vorliegt
  • eigentliche Gutachtenerstellung
  • Erstellung einer Potenzial-Risikoanalyse
  • Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen zur Umsetzung des geplanten Projekts

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Rechtsanwalt Jörg Hennig

Rechtsanwältin Anika Nadler